Weblogs 4CK 2009/10

Liebe Schülerleins der 4CK!

Trotz unseres aktuellen Ungemachs mit der Verfügbarkeitkeit von WordPress in der Werndstraße möchte ich euch (wie angekündigt) bitten, mit einem Kommentar auf diesen Artikel zu antworten.

Der Kommentar soll zumindest euren Namen und den Link auf euren Blog behinhalten.

Zur kurzen Erinnerung, was ihr in euren Blogs bis nächste Woche machen sollt:

– Ansprechendes Design auswählen (Theme)
– Nach Möglichkeit ein eigenes Header-Bild verwenden
– Widgets auswählen, die ihr für sinnvoll erachtet
– Eine „About me“-Seite (Seite, nicht Artikel!) mit ein paar Infos zu eurer Person erstellen.

 

Gutes Gelingen!
Mag.Pi

Tipp zum Schulbeginn: Dropbox

dropbox_logo_small Die Schule beginnt und es wird nicht lange dauern, bis sich wieder „schulspezifische“ Spam-Mails in unseren Schulpostfächern stapeln.

Auf der Hitliste ganz oben:

„Ich hab im PC-Raum meinen USB-Stick an einem Computer stecken lassen, wer hat ihn gefunden ….“

Um nicht selber in die Vergessens-Falle zu tappen und sich vor der ganzen Schulgemeinschaft lächerlich zu machen, hier ein kleiner Tipp: DROPBOX.

Und wie kann DROPBOX da helfen?

Dateien (Hausübungen, Präsentationsunterlagen, Schummelzettel, …) werden bei Dropbox auf einem privaten Webspeicherplatz (Webspace) abgelegt. Die ersten 2 GB Daten sind kostenlos. Zuhause unterstützt ein kleines Programm den Upload. Alle Dateien, die in einen vordefinierten Ordner am eigenen Computer abgelegt werden, werden automatisch auf den Webspace übertragen. In der Schule kann man über den Webbrowser auf diese Dateien zugreifen, sie auch für KollegInnen zur Ansicht freischalten.

Vice versa können natürlich auch in der Schule erstellte Dateien online gespeichert werden. Der Computer zu Hause synchronisiert, sobald man online geht, diese Dateien, sodass man mit seinen Arbeiten immer am aktuellen Stand ist. Einfach und effektiv … und es kann nichts verloren gehen. Also für alle Schlampmeier (und ich nehme mich da nicht aus!) ein perfektes Tool um seine Dateien immer dabei zu haben.

Weiter Informationen (in englischer Sprache, weil Englisch für uns an der HAK ja sowieso Arbeitssprache ist, gell) auf einem meiner Lieblingsblogs, der sich mit Webapplikationen beschäftigt unter: http://web.appstorm.net/reviews/file-management/extend-the-web-with-dropbox/

Kaffee.satz

„I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by.“

Douglas Adams (British author, 1952-2001)

Geschützt: Noten 2. Schularbeit aus WINF

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Sammlung der Community-Präsentationen

Die gehaltenen Präsentationen sind jeweils in den Blogs eurer KlassenkollegInnen (Slideshare-Präsentation + Texte). Die wenigsten von euch haben bisher die Präsentationen der anderen im eigenen Blog erfasst.

Ich möchte euch darauf hinweisen, dass die Vorstellungen der unterschiedlichen Communities selbstverständlich Teil unseres Lehrstoff sind und ihr daher in euren eigenen Blogs bitte folgende Artikel (für euer „Lerntagebuch“) veröffentlicht:

Pro Präsentation einen Blogeintrag mit (mindestens) folgenden Inhalten:

  • Einbinden der Slideshare
  • Verlinkung auf den jeweiligen Bolgeintrag des Präsentators
  • Kurze Erläuterungen, eigene Mitschrift

Ausserdem ist es nicht verboten ;-) einen Kommentar zu den Präsentationen in dem jeweiligen Blogs eurer KollegInnen zu hinterlassen.

Als keine Hilfestellung, weil diese Präsentationen auch Grundlage für die kommende Schularbeit sind, hier im Kurzüberblick, welche SNS wir uns gemeinsam angesehen haben:

  • Karrierecommunities (Johanna, Andi)
    StudiVZ, Xing
  • Videocommunities (Hannes, Mario)
    Youtube, MyVideo
  • Sport- und Gesundheitscommunities (Wolfgang, Daniel)
    Sanego.de, dubistdeinsport.at
  • Musikcommunities (Danka, Birgit)
    Myspace, PureVolume.com
  • Reisecommunities (Andra, Tanja)
    GlobalZoo.de, Holidaycheck.com
  • Fotocommunities (Bianca)
    Flickr.com
  • Microblogging (Evelyn)
    Twitter.com

Bitte an alle: Die Links zu euren eigenen Präsentationen bitte hier als Kommentar posten.

Death by Powerpoint

Da in den nächsten Wochen in paar Präsentationen unseren Unterricht bereichern sollen, kann ich euch folgende Powerpoint als Vorbereitung nur empfehlen.

Das Phänomen „death by powerpoint“ beschreibt die Problematik, Menschen mit Powerpoint-Präsentationen zu Tode zu langweilen. Alexei Kapterev zeigt, dass es auch anders geht.

Viel Spass beim Nachmachen.

Und ja: Nur weil es vielleicht in einem Schulbuch (anders) steht, heisst noch lange nicht, dass es richtig ist.

SNS – Social Networking Sites

Zum ersten Mal befasst sich eine Studie mit der Nutzung von Social Networking Sites wie studiVZ, myspace & Co. in Österreich.

Ich will diese Studie hier gerne als „theoretical Deep Dive“ für alle besonders Faszinierten (wie meinen SchülerInnen) und alle beruflich Interessierten (wie meinen KollegInnen) vorstellen.

Bei allem statistischen Auswertungen lässt der Autor der Studie keinen Zweifel daran, dass SNS von Jugendlichen durchaus als Werkzeuge verwendet werden und nicht nur zur reinen Unterhaltung.

Ich bin gespannt, was ich noch alles von meinen SchülerInnen lernen werde! Ich werde weiter staunen & berichten!